DWS baut ihre Fondsplattform IKS zur digitalen Investmentplattform aus

Die DWS wird ihre digitale Fondsplattform in ein vertikal integriertes, eigenständiges Geschäft mit einem eigenen Management ausbauen. Der Schritt ist Teil der Digitalstrategie des Unternehmens. Ziel ist es, die Fondsplattform von einer Transaktionsplattform zu einer skalierbaren digitalen Investmentplattform zu entwickeln.

„Der Markt der Fondsplattformen ist eines der wichtigsten Wachstumsfelder im Bereich Asset Management in Europa“, schrieb Thorsten Michalik, Mitglied der Geschäftsführung der DWS, in einer Mitteilung an die Mitarbeiter zum Start des Projekts. „Wir freuen uns, die hervorragende Ausgangsposition, die wir dank der wertvollen Arbeit sehr vieler Kolleginnen und Kollegen in diesem Geschäft haben, zu nutzen um die Marktchancen dieses Plattformgeschäfts voll auszuschöpfen.“

Einer Bain-Studie von November 2017 zufolge wird über die nächsten Jahre ein Wachstum des Plattformgeschäfts von rund 20 % p.a. erwartet, deutlich mehr als insgesamt an Wachstum im Fondsgeschäft insgesamt oder im ETF-Markt erwartet wird.

Das neue ‚IKS 2.0‘ wird die existierende Fondsplattform IKS umfassen, die bereits über 1,5 Mio. Kunden und mehr als EUR 100 Mrd. an Vermögen verwaltet, was sie bereits zu einer der fünf größten Fondsplattformen Europas macht. Darüber hinaus werden die digitalen Angebote WISE, der B2B2C White-Label Robo Advisor, Edison, die B2C Investment App, sowie DWS Direkt Teil des neuen ‚IKS 2.0‘ sein, um das digitale Angebot der DWS abzurunden.

Kai Bald und Stephan Scholl, beides DWS-Führungskräfte mit langjähriger Erfahrung, werden ‚IKS 2.0‘ leiten. Als Co-Heads übernehmen sie die Verantwortung für die gesamte IKS 2.0 Plattform – inklusive der Bereiche Operations und Technologie.

Kai Bald war bislang verantwortlich für das Digital Business der DWS weltweit sowie das Direkt-Geschäft in EMEA und hat seit April 2016 erfolgreich die Entwicklung der digitalen Strategie der DWS und neuer digitaler Assets wie WISE und Edison geleitet.   Stephan Scholl war bislang für unser Plattform-Management verantwortlich und kann auf eine sehr umfangreiche Erfahrung aus zahlreichen Führungsfunktionen innerhalb der DWS zurückgreifen, beispielsweise im operativen Bereich und als COO. Er verantwortete darüber hinaus transformative Initiativen wie beispielsweise die globale Implementierung von Aladdin bei der DWS.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Adib Sisani
Tel: +49 (0)69 / 910 61960
E-Mail: adib.sisani@dws.com

Klaus Thoma
Tel: +49 (0)69 / 910 33405
E-Mail: klaus.thoma@dws.com

DWS Group

Die DWS Group GmbH & Co. KGaA (DWS) ist einer der weltweit führenden Vermögensverwalter mit einem verwalteten Vermögen von 700 Mrd. Euro (Stand: 31. Dezember 2017). Sie blickt auf über 60 Jahre Erfahrung zurück und genießt in Deutschland und Europa einen Ruf für exzellente Leistungen. Mittlerweile vertrauen Kunden weltweit der DWS als Anbieter für integrierte Anlagelösungen. Der Vermögensverwalter wird über das gesamte Spektrum der Anlagedisziplinen hinweg als Quelle für Stabilität und Innovationen geschätzt.

Die DWS bietet Privatpersonen und Institutionen Zugang zu leistungsstarken Anlagekompetenzen in allen wichtigen Anlagekategorien sowie Lösungen, die sich an Wachstumstrends orientieren. Unsere vielfältige Expertise als Vermögensverwalter im Active-, Passive- und Alternatives-Geschäft sowie unser starker Fokus auf Umwelt-, soziale und Governance-Faktoren ergänzen einander bei der Entwicklung gezielter Lösungskonzepte für unsere Kunden. Das fundierte Know-how unserer Ökonomen, Research-Analysten und Anlageprofis werden im globalen CIO View zusammengefasst, der unserem strategischen Anlageansatz als Leitlinie dient.

Die DWS möchte die Zukunft des Investierens gestalten. Dank unserer Mitarbeiter mit 35 Nationalitäten, die über 75 Sprachen sprechen und in 22 Ländern arbeiten, sind wir dabei lokal präsent und bilden gleichzeitig ein globales Team.

font

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Sie besuchen gerade die Schweiz-Version dieser Seite, obwohl Ihr Standort als USA identifiziert wurde. Sie können dies unten ändern.

Anderes Land

Anderes Land