Lassen Sie sich nicht von geringer Volatilität täuschen

Nur weil die realisierte Volatilität in vielen entwickelten Aktienmärkten niedrig ist, heißt das nicht, dass die Dinge unter der Oberfläche ruhig sind.

Die realisierte Volatilität ist gering.

Es ist allgemein bekannt, dass die realisierte Volatilität an den Aktienmärkten in den letzten Jahren gering war. So bewegte sich der S&P 500-Index im Jahr 2017 in einer Handelssitzung nur fünfmal mehr als 1,1 Prozent und lag damit deutlich unter dem Jahresmedian von 47 solcher Tagen seit 1989.

Die Anzahl der täglichen Handelsbewegungen von über 1,1 Prozent - die Standardabweichung der täglichen Renditen seit 1989 - nach der Finanzkrise zurückgegangen, wobei das letzte Jahr außergewöhnlich ungewöhnlich war. Bislang gab es im Jahr 2018 30 Bewegungen mit mehr als 1,1 Prozent, was auf eine Art Normalisierung hindeutet.

Betrachtet man die Volatilität als eigenständiges Risikomaß, zeigt sich, dass die Linie auch im Vergleich zur Geschichte ageschwächt ist. Ungeachtet des Anstiegs im bisherigen Jahresverlauf liegt das Durchschnittsniveau für 2018 immer noch unter dem 30. Perzentil der Volatilität über den Zeitraum.

Die realisierte Volatilität bewegt sich tendenziell zwischen niedrigen, mittleren und extremen Regimen. In der folgenden Grafik markiert das dunklere Band - der Interquartilbereich - Perioden mit mittlerer Volatilität, wie in einem Großteil der Zeit nach der Finanzkrise. Extreme Volatilitäten traten bei Ereignissen wie der dot.com- und Finanzkrise oder dem Wackeln der Eurozone im Jahr 2012 auf. niedrige Werte, wie sie in jüngster Zeit beobachtet wurden, begleiten gutartige Märkte. Mit anderen Worten, die US-Aktien werden derzeit leicht über dem niedrigsten Quartil der realisierten Volatilität gehandelt.

Klicken Sie hier, um den gesamten Artikel auf Englisch zu lesen.

font

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Sie besuchen gerade die Deutschland-Version dieser Seite, obwohl Ihr Standort als USA identifiziert wurde. Sie können dies unten ändern.

Anderes Land

Anderes Land