DWS integriert UN-Nachhaltigkeitsziele systematisch

Petra Pflaum, Chief Investment Officer, Responsible Investments, DWS, sagt: „Unser neues SDG Rating System verbessert deutlich unsere Fähigkeiten, Emittenten von Aktien und Anleihen auf ihre Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung der Welt zu prüfen.“

Die 17 Ziele der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) enthalten Vorgaben für die Wirtschaft, die gesellschaftliche Inklusion und einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt. Sie gelten in Industrie- und Entwicklungsländern gleichermaßen. Die DWS integriert ab sofort den MSCI-Datensatz ESG Sustainable Impact Metrics in ihre ESG-Software, die so genannte ESG-Engine. Diese erfasst für börsennotierte Aktien und Unternehmensanleihen, in welchem Umfang die Produkte und Dienstleistungen der jeweiligen Unternehmen eines oder mehrere der UN-Ziele unterstützen. Mit Hilfe dieser Daten identifiziert die DWS nach Möglichkeit die Unternehmen, die durch ihre Produkte und Leistungen dazu beitragen, dass die Welt die UN-Nachhaltigkeitsziele erreicht.

So kann die DWS ESG-Vorreiter erkennen – nicht nur an ihrem positiven Beitrag zu den UN-Zielen, sondern auch daran, ob sie den breiter angelegten Qualitäts- und Normtests der ESG-Kriterien standhalten. So lautet eine der zentralen Erkenntnisse eines neuen Research-Berichts der DWS zu den UN-Nachhaltigkeitszielen.

Die DWS analysierte mehrere führende Aktienindizes, um zu beurteilen, in welchem Umfang das jeweilige Anlagespektrum einen Nachhaltigkeitsbeitrag leistet. Als Beitrag galt hier, wenn zumindest ein Teil des Umsatzes aus Produkten stammte, die mit den UN-Zielen verbunden sind. Es ergab sich, dass weniger als die Hälfte der Basisunternehmen aller untersuchten Indizes einen positiven Nachhaltigkeitsbeitrag leisten. Ein weiterer Anlageansatz zur Förderung des UN-Nachhaltigkeitsrahmens liegt darin, Staatsanleihen daraufhin zu prüfen, ob das jeweilige Land die politischen und Bürgerrechte seiner Einwohner schützt und ausbaut. So sortiert die ESG-Engine der DWS Staaten unter anderem anhand ihrer Menschenrechtslage, der Verbreitung der Todesstrafe oder der Korruption und berücksichtigt dabei auch, ob es sich um Demokratien oder autokratische Regimes handelt. Weitere Aspekte sind die militärischen Ausgaben und der Besitz von Atomwaffen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Adib Sisani
Tel: +49 (0)69 / 910 61960
E-Mail: adib.sisani@dws.com

Claus Gruber
Telefon: +49 (0)69 910 14381
E-Mail: claus.gruber@dws.com

DWS Group
Die DWS Group GmbH & Co. KGaA (DWS) ist einer der weltweit führenden Vermögensverwalter mit einem verwalteten Vermögen von 700 Mrd. Euro (Stand: 31. Dezember 2017). Sie blickt auf über 60 Jahre Erfahrung zurück und genießt in Deutschland und Europa einen Ruf für exzellente Leistungen. Mittlerweile vertrauen Kunden weltweit der DWS als Anbieter für integrierte Anlagelösungen. Der Vermögensverwalter wird über das gesamte Spektrum der Anlagedisziplinen hinweg als Quelle für Stabilität und Innovationen geschätzt.

Die DWS bietet Privatpersonen und Institutionen Zugang zu leistungsstarken Anlagekompetenzen in allen wichtigen Anlagekategorien sowie Lösungen, die sich an Wachstumstrends orientieren. Unsere vielfältige Expertise als Vermögensverwalter im Active-, Passive- und Alternatives-Geschäft sowie unser starker Fokus auf Umwelt-, soziale und Governance-Faktoren ergänzen einander bei der Entwicklung gezielter Lösungskonzepte für unsere Kunden. Das fundierte Know-how unserer Ökonomen, Research-Analysten und Anlageprofis werden im globalen CIO View zusammengefasst, der unserem strategischen Anlageansatz als Leitlinie dient.

Die DWS möchte die Zukunft des Investierens gestalten. Dank unserer Mitarbeiter mit 35 Nationalitäten, die über 75 Sprachen sprechen und in 22 Ländern arbeiten, sind wir dabei lokal präsent und bilden gleichzeitig ein globales Team.

font

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Sie besuchen gerade die Deutschland-Version dieser Seite, obwohl Ihr Standort als USA identifiziert wurde. Sie können dies unten ändern.

Anderes Land

Anderes Land