DWS veröffentlicht Geschäftsbericht 2018

Die wesentlichen Kennziffern der Gewinn-und-Verlust-Rechnung des Konzerns sind gegenüber den am 1. Februar 2019 kommunizierten vorläufigen Zahlen unverändert.

„2018 war für die DWS ein Jahr des Wandels, in dem wir von einem Geschäftsbereich der Deutschen Bank zu einem eigenständig börsennotierten Vermögensverwalter wurden. Es war ein Jahr, in dem wir viele positive Entwicklungen in unserem Geschäft gesehen haben. Es war aber auch durch einen zunehmenden Gegenwind für die Vermögensverwaltungsbranche insgesamt gekennzeichnet. Dies hat sich auch in unserem Jahresergebnis widergespiegelt“, sagte Asoka Wöhrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Wöhrmann weiter: „Angesichts des Marktumfelds war Kostenkontrolle im Jahr 2018 ein wichtiger Hebel für die DWS und wird dies auch 2019 bleiben. Durch erfolgreiches Kostenmanagement konnten wir die Aufwendungen im vergangenen Jahr schneller als erwartet senken und haben dabei unsere für das Gesamtjahr angekündigten Kosteneinsparungen übertroffen. Im Ergebnis haben wir im vergangenen Jahr einen Gewinn nach Steuern in Höhe von 391 Mio. Euro erzielt. Die Geschäftsführung der DWS hat entschieden, diesen zu verwenden, um der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 1,37 Euro pro Aktie vorzuschlagen. Die Ausschüttungsquote liegt damit innerhalb unseres mittelfristig angestrebten Zielkorridors.“

Zum Geschäftsbericht gehört auch der erste Nichtfinanzielle Bericht, der in unseren Nachhaltigkeitsbericht integriert ist und unter dem folgenden Link zur Verfügung steht: go.dws.com/Nachhaltigkeitsbericht_2018. Darin gibt die DWS Einblicke in die nachhaltige Unternehmensentwicklung im vergangenen Jahr unterteilt nach den Themen „Kunden und Produkte“, „Personalstrategie“, „Compliance und Kontrolle“ sowie „ökologischer Fußabdruck und soziale Verantwortung“.

Ausblick

Wir erwarten gegenüber dem Jahresende 2018 ein höheres verwaltetes Vermögen zum Ende des Jahres 2019 und gehen davon aus, dass das Nettomittelaufkommen positiv sein wird. Wir bleiben optimistisch für die Aussichten der Aktienmärkte. Nach dem deutlichen Marktrückgang im vierten Quartal, gehen wir davon aus, dass die Erträge für 2019 auf dem Niveau des Vorjahres liegen werden. Die Managementgebührenmarge sehen wir angesichts des starken Kurseinbruchs an den Aktienmärkten im Dezember zwar unter Druck, erwarten aber, dass die Managementgebühren im Vergleich zu 2018 im Wesentlichen unverändert bleiben. 2019 werden wir unseren Fokus weiterhin auf ein striktes Kostenmanagement legen, was im Vergleich zu 2018 zu leicht geringeren Kosten und einer niedrigeren Aufwand-Ertrags-Relation führen wird. Durch beschleunigte Sparmaßnahmen und Effizienzsteigerungen erwarten wir, dass wir bis Ende 2019 bereits das obere Ende unseres mittelfristigen Sparziels von 125 bis 150 Mio. EUR erreichen werden.

Im Internet findet sich der Geschäftsbericht 2018 unter go.dws.com/Geschaeftsbericht_2018.

Ausführliche Informationen zur Vorstandsvergütung enthält der Vergütungsbericht (Seite 44 bis 56).

Weitere Informationen erhalten Sie bei:  
Media Relations

Adib Sisani 
+49 69 910 61960
adib.sisani@dws.com

Karsten Swoboda
+49 69 910 14941
karsten.swoboda@dws.com


Über die DWS Group
Die DWS Group (DWS) ist einer der weltweit führenden Vermögensverwalter mit einem verwalteten Vermögen von 662 Mrd. Euro (Stand: 31. Dezember 2018). Sie blickt auf über 60 Jahre Erfahrung zurück und genießt in Deutschland und Europa einen Ruf für exzellente Leistungen. Mittlerweile vertrauen Kunden weltweit der DWS als Anbieter für integrierte Anlagelösungen. Der Vermögensverwalter wird über das gesamte Spektrum der Anlagedisziplinen hinweg als Quelle für Stabilität und Innovationen geschätzt.

Die DWS bietet Privatpersonen und Institutionen Zugang zu leistungsstarken Anlagekompetenzen in allen wichtigen Anlagekategorien sowie Lösungen, die sich an Wachstumstrends orientieren. Unsere vielfältige Expertise als Vermögensverwalter im Active-, Passive- und Alternatives-Geschäft sowie unser starker Fokus auf Umwelt-, soziale und Governance-Faktoren ergänzen einander bei der Entwicklung gezielter Lösungskonzepte für unsere Kunden. Das fundierte Know-how unserer Ökonomen, Research-Analysten und Anlageprofis werden im globalen CIO View zusammengefasst, der unserem strategischen Anlageansatz als Leitlinie dient.

Die DWS möchte die Zukunft des Investierens gestalten. Dank unserer rund 3.600 Mitarbeiter an Standorten in der ganzen Welt sind wir dabei lokal präsent und bilden gleichzeitig ein globales Team.

Wichtiger Hinweis
Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben, sie umfassen auch Aussagen über unsere Einschätzungen und Erwartungen sowie die zugrunde liegenden Annahmen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der DWS derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse weiterzuentwickeln.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Eine Vielzahl wichtiger Faktoren kann dazu beitragen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche Faktoren sind etwa die Verfassung der Finanzmärkte in Deutschland, Europa, den USA und andernorts, in denen wir einen erheblichen Teil unserer Erträge aus dem Wertpapierhandel erzielen und einen erheblichen Teil unserer Vermögenswerte halten, die Preisentwicklung von Vermögenswerten und Entwicklung von Marktvolatilitäten, der mögliche Ausfall von Kreditnehmern oder Kontrahenten von Handelsgeschäften, die Umsetzung unserer strategischen Initiativen, die Verlässlichkeit unserer Grundsätze, Verfahren und Methoden zum Risikomanagement sowie andere Risiken.

font

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Sie besuchen gerade die Deutschland-Version dieser Seite, obwohl Ihr Standort als USA identifiziert wurde. Sie können dies unten ändern.

Anderes Land

Anderes Land