Studie zeigt verstärkte Nutzung von ETFs und anderen passiven Lösungen bei Pensionsfonds

Die Mehrheit der untersuchten Pensionsfonds betrachtet passive Anlagen mittlerweile als vollwertigen Teil ihres Portfolios, so eine von der DWS geförderte Studie. Für die vom britischen CREATE-Research Institut durchgeführte Analyse wurden mehr als 150 Pensionspläne weltweit untersucht, die für ein verwaltetes Vermögen von rund 2,9 Billionen EUR stehen. Danach betrachten 66 Prozent der befragten Manager passive Anlagen als etablierten und vollwertigen Teil ihres Portfolios. Weitere wichtige Ergebnisse der Studie sind:

  • Der durchschnittliche Pensionsfonds hält 32 Prozent seiner Anlagen in passiven Produkten oder Lösungen, entweder in Form von Indexfonds, passiven Mandaten oder ETFs.
  • Bei den passiven Investoren findet ein Wechsel statt: von Indizes, die nach Marktkapitalisierung gewichtet sind, hin zu Smart Beta, faktorbasierten, ESG- und anderen thematischen Strategien.
  • Fast 50 Prozent der Pensionsfonds planen, ihre passiven ESG-Allokationen um mehr als fünf Prozent des verwalteten Vermögens zu erhöhen.
  •  Nur zehn Prozent der Befragten erwarten, dass die passiven Investitionen die aktiven ersetzen. Die Mehrheit der Manager geht stattdessen davon aus, dass beide Varianten in den Portfolios nebeneinander bestehen.

Thorsten Michalik, Co-Head des Vertriebs der DWS und Regionalleiter für Asset Management, EMEA und APAC, kommentiert diese Ergebnisse so: "In den letzten zehn Jahren haben wir eine fundamentale Umgestaltung der Vermögensverwaltung gesehen, wobei einige Strategien standardisiert und mit geringen Kosten leicht zugänglich gemacht wurden. Dadurch haben Investoren heute beispiellose Auswahlmöglichkeiten, mit denen sie ihre Ziele bei der Vermögensallokation erreichen können. Unsere Aufgabe bei der DWS sehen wir darin, ihnen diese Auswahl zu erleichtern und marktführende Produkte und Lösungen für unsere Kunden anzubieten."              

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Claus Gruber
Telefon: +49 (0)69 910 14381
E-Mail: claus.gruber@dws.com

Risiken von ETFs umfassen unter anderen die folgenden:

  • Der Wert der ETF-Anteile kann durch rechtliche, wirtschaftliche oder politische Veränderungen, Marktvolatilität und/oder Volatilität des Vermögens des Teilfonds und/oder des Bezugsobjekts negativ beeinflusst werden.
  • Der Wert der ETF-Anteile kann jederzeit unter den Preis fallen, zu dem der Anleger die Fondsanteile erworben hat. Daraus können Verluste resultieren.
  • Eine umfassende Darstellung der Risiken enthalten die ausführlichen und die vereinfachten Verkaufsprospekte der Xtrackers, Xtrackers II und Xtrackers plc (IE).
  • Der Wert der ETF-Anteile kann durch Wechselkursschwankungen negativ beeinflusst werden.

DWS

Die DWS Group GmbH & Co. KGaA (DWS) ist einer der weltweit führenden Vermögensverwalter mit einem verwalteten Vermögen von 676 Mrd. Euro (Stand: 31. März 2018). Sie blickt auf über 60 Jahre Erfahrung zurück und genießt in Deutschland und Europa einen Ruf für exzellente Leistungen. Mittlerweile vertrauen Kunden weltweit der DWS als Anbieter für integrierte Anlagelösungen. Der Vermögensverwalter wird über das gesamte Spektrum der Anlagedisziplinen hinweg als Quelle für Stabilität und Innovationen geschätzt

Die DWS bietet Privatpersonen und Institutionen Zugang zu leistungsstarken Anlagekompetenzen in allen wichtigen Anlagekategorien sowie Lösungen, die sich an Wachstumstrends orientieren. Unsere vielfältige Expertise als Vermögensverwalter im Active-, Passive- und Alternatives-Geschäft sowie unser starker Fokus auf Umwelt-, soziale und Governance-Faktoren ergänzen einander bei der Entwicklung gezielter Lösungskonzepte für unsere Kunden. Das fundierte Know-how unserer Ökonomen, Research-Analysten und Anlageprofis wird im globalen CIO View zusammengefasst, der unserem strategischen Anlageansatz als Leitlinie dient.

Die DWS möchte die Zukunft des Investierens gestalten. Dank unserer Mitarbeiter mit 35 Nationalitäten, die über 75 Sprachen sprechen und in 22 Ländern arbeiten sind wir dabei lokal präsent und bilden gleichzeitig ein globales Team.   

font

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Sie besuchen gerade die Deutschland-Version dieser Seite, obwohl Ihr Standort als USA identifiziert wurde. Sie können dies unten ändern.

Anderes Land

Anderes Land