DWS: Offener Immobilienfonds grundbesitz global schüttet 71 Millionen Euro aus

Der offene Immobilienfonds grundbesitz global der DWS hat für das zum 31.3.2019 abgelaufene Geschäftsjahr (2018/2019) 71,0 Millionen Euro ausgeschüttet. Für Privatanleger der Anteilklasse RC ist dies 1,15 Euro pro Anteil. Dabei sind 80 Prozent oder 0,92 Euro der Ausschüttung für Privatanleger steuerfrei*. Für Anleger der institutionellen Anteilklasse IC beträgt die Ausschüttung 1,35 Euro.

„Der Fonds grundbesitz global RC hat das Geschäftsjahr 2018/19 mit einer attraktiven Wertentwicklung von 2,6% abgeschlossen – nach 2,1% im Geschäftsjahr zuvor“, so Ulrich Steinmetz, Leiter Retail-Immobilienfonds und Asset Management Deutschland. „Mit dieser Performance stehen wir im Wettbewerbsvergleich sehr gut da. Am 19.07.2019 weist der Fonds einen Anteilwert von 52,04 Euro auf, der 0,55 Euro höher ist als ein Jahr zuvor. Damit erreichen wir unter Berücksichtigung der Ausschüttung aktuell eine Wertentwicklung von rund 3,3 % - eine der höchsten Wertentwicklungen der großen weltweit investierenden Immobilienpublikumsfonds in Deutschland. Seit Auflage des Fonds im Jahr 2000 liegt die Wertentwicklung von grundbesitz global RC sogar bei durchschnittlich +3,4% p.a.“.

Besonderen Wert legt das Fondsmanagement auf eine langfristig stabile Wertentwicklung und auf mit Bedacht ausgewählte Fondsobjekte. Die aktuelle Liquiditätsquote beträgt rund 20%. Die Vermietungsquote von rund 97% entspricht annähernd einer Vollvermietung.

Aktuelle Käufe und Verkauf zur weiteren Differenzierung des Portfolios

In den vergangenen Wochen hat der grundbesitz global durch weitere Zukäufe und einen Verkauf die Qualität des Portfolios nochmals verbessert: Mit dem Ankauf des „Barberino Designer Outlet“ Centers im toskanischen Barberino, Italien, für 234,5 Millionen Euro wurde in eine Einzelhandelsimmobilie mit überdurchschnittlicher Besucherfrequenz und hervorragender Lage zwischen Florenz und Bologna investiert. Zuvor hat das Fondsmanagement die Logistikimmobilie Vantaa/Aviapolis in Helsinki, Finnland, für 63,9 illionen Euro erworben. Die im Jahr 2004 errichtete und erworbene Büroimmobilie „Le Monde“ in Paris, Frankreich wurde für den Preis von circa 165 Millionen veräußert.

Der grundbesitz global wurde im Jahr 2000 als offener Immobilienfonds aufgelegt und hat per 30.06.2019 ein Volumen von 3,355 Milliarden Euro. Er ist jetzt breit diversifiziert in 16 Ländern investiert. Fondsmanager seit April 2016 ist Christian Bäcker.

In Ihrem im Juni veröffentlichten Rating offener Immobilienfonds würdigte Scope das Immobiliengeschäft der DWS in Deutschland zum siebten Mal in Folge mit der Top-Bewertung AAA AMR (Asset Management Rating). Der Fonds grundbesitz global erhielt zum dritten Mal in Folge eine Erhöhung der Ratingnote und wurde mit a- ausgezeichnet.

* Der einkommenssteuerfreie Anteil für Privatanleger liegt bei 80%. Somit sind in der Anteilklasse RC 0,92 Euro steuerfrei und 0,23 Euro unterliegen der Einkommensteuer, sofern kein Freistellungsauftrag vorliegt bzw. der Sparer-Pauschbetrag überstiegen wird. Die steuerliche Behandlung der Fondserträge sowie Hinweise zum Investmentsteuergesetz sind den steuerlichen Hinweisen im Jahresbericht zu entnehmen. Zahlstelle ist die Deutsche Bank AG.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Klaus Thoma
+49 69 910 33405
klaus.thoma@dws.com


DWS - Real Estate
Der Bereich Real Estate der DWS investiert seit mehr als 45 Jahren in Immobilienanlagen. Als Teil der Alternatives-Plattform beschäftigt der Bereich weltweit mehr als 450 Mitarbeiter. Mit einem verwalteten Vermögen von 50,4 Mrd. Euro (Stand 31. März 2019) wird eine Vielzahl von Strategien und Lösungen für das gesamte Risiko-/Rendite- und geografische Spektrum angeboten, darunter Investments in Core- und Value-Added-Immobilien, Real Estate Securities, Real Estate Debt und Opportunistic Real Estate. Der Bereich verfolgt einen disziplinierten Investmentansatz und zielt darauf ab, seinen Anlegern, zu denen Regierungen, Unternehmen, Versicherungen, Stiftungen, Pensionsfonds und Privatkunden weltweit gehören, attraktive langfristige risikoadjustierte Renditen, Kapitalerhalt und Diversifizierung zu bieten.


Über die DWS Group
Die DWS Group (DWS) ist einer der weltweit führenden Vermögensverwalter mit einem verwalteten Vermögen von 704 Milliarden Euro (Stand: 31. März 2019). Sie blickt auf über 60 Jahre Erfahrung zurück und genießt in Deutschland und Europa einen Ruf für exzellente Leistungen. Mittlerweile vertrauen Kunden weltweit der DWS als Anbieter für integrierte Anlagelösungen. Der Vermögensverwalter wird über das gesamte Spektrum der Anlagedisziplinen hinweg als Quelle für Stabilität und Innovationen geschätzt.

Die DWS bietet Privatpersonen und Institutionen Zugang zu leistungsstarken Anlagekompetenzen in allen wichtigen Anlagekategorien sowie Lösungen, die sich an Wachstumstrends orientieren. Unsere vielfältige Expertise als Vermögensverwalter im Active-, Passive- und Alternatives-Geschäft sowie unser starker Fokus auf Umwelt-, soziale und Governance-Faktoren ergänzen einander bei der Entwicklung gezielter Lösungskonzepte für unsere Kunden. Das fundierte Know-how unserer Ökonomen, Research-Analysten und Anlageprofis werden im globalen CIO View zusammengefasst, der unserem strategischen Anlageansatz als Leitlinie dient.

Die DWS möchte die Zukunft des Investierens gestalten. Dank unserer rund 3.600 Mitarbeiter an Standorten in der ganzen Welt sind wir dabei lokal präsent und bilden gleichzeitig ein globales Team.

font

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Anderes Land

Anderes Land