Im Fokus: China - Sean Taylor, CIO APAC, über die Aussichten für China im Jahr des Hundes

Wirtschaftliche Situation
2017 legte das Wirtschaftswachstum um 6,9 Prozent zu. Damit wuchs China zum ersten Mal seit dem Jahr 2011 stärker als im Vorjahr. Die meisten Anleger hatten dies zu Beginn des Jahres 2017 nicht erwartet. Wir erwarten, dass sich dieses breit basierte Wachstum 2018 mit gedrosseltem Tempo fortsetzen wird, da das Kreditwachstum aufgrund der Reduzierung des Verschuldungsgrads, weiterer Regulierung und verschärften Bedingungen in bestimmten Finanzbereichen zurückgeht. Unsere BIP-Prognose für China für 2018 bleibt unverändert bei 6,5 Prozent. Die letzten Daten des Einkaufsmanagerindex (PMI) bleiben stabil. Die jüngsten Handelsdaten sind weiterhin ein Lichtblick, insbesondere die Rohstoffimporte, während es bei der Inflation einen Anstieg auf niedrigem Niveau geben dürfte, der sich allerdings im Rahmen der PBOC-Ziele bewegen wird. Wir gehen davon aus, dass sich die Umstrukturierung der Wirtschaft und die Liberalisierung des Kapitalmarkts fortsetzen werden und effizient geführte Unternehmen auch weiterhin Kredite erhalten. Dennoch bleiben wirtschaftliche Risiken bestehen. Beispiele sind eine zu starke Finanzregulierung und zu eng gefasste Vorschriften für den Immobilienmarkt. Diese Risiken werden unserer Ansicht nach jedoch von der Regierungspolitik umsichtig gemanagt werden. Auch die Handelsbeschränkungen der USA werden wohl vor den Kongresswahlen im Herbst in den USA bestehen bleiben. Insgesamt erwarten wir weiterhin ein robustes Wachstumsumfeld in China, das auch 2018 Anlagemöglichkeiten bieten wird.

Aktienmärkte
Die globalen Aktienmärkte befinden sich seit kurzem in einer Korrekturphase, während sich China auf das chinesische Neujahrsfest vorbereitet und die Liquidität auf relativ niedrigem Niveau bleibt, was zu Volatilität auf den Märkten in Hongkong und in Festlandchina führt. Wir erwarten, dass sich die kommenden Wochen volatil zeigen, da Anleger vor dem Jahrestreffen des Nationalen Volkskongresses im März, von dem Klarheit in Bezug auf die Politik erwartet wird, eine abwartende Haltung einnehmen, während die Aufnahme von A-Aktien in den MSCI im Mai den Inlandsaktienmarkt (A-Aktien) stützen könnte. Wir erwarten für das kommende Jahr für den MSCI China weiterhin ein Gewinnwachstum im unteren Zehnerprozentbereich. Hier gibt es also keine Veränderungen. Die jüngste Marktkorrektur bietet Kaufgelegenheiten, da die Bewertungen für globale Anleger günstig erscheinen. Das makroökonomische Umfeld bleibt, wie bereits beschrieben, für risikoreichere Anlagen unverändert positiv. Wir favorisieren den Finanz-, Immobilien-, Konsum- und Internetsektor sowie ausgewählte Materialien. China bleibt in unseren Schwellenländer-Aktienportfolios nach wie vor eine der größten übergewichteten Positionen.

Anleihenmärkte
Wie auf dem Aktienmarkt gab es auch auf den Anleihenmärkten Korrekturen. Gewinnmitnahmen bei Staats- und Unternehmensanleihen haben zu höherer Volatilität geführt. Wir sind der Ansicht, dass diese Korrekturen für solide mittel- bis langfristige Anlagen gesund sind. Taktisch könnte man ein weiteres Abwärtsszenario erwarten, China wird jedoch 2018 bei den Emissionen mit mehr als der Hälfte der Neuemissionen die treibende Kraft bleiben.  Für Asien erwarten wir Emissionen in Höhe von 250 Mrd. bis 300 Mrd. USD, vor allem erstklassige Anleihen und mehrheitlich aus China. Chinas Unternehmen haben ihre Bilanzen aktiv saniert, bevorzugt wurden vor allem bankfremde Finanzierungskanäle. Wir betrachten den jüngsten Abverkauf als Kaufgelegenheit und bewerten angesichts steigender Renditen den Carry Trade als wichtigstes Thema im ersten Halbjahr 2018.

Insgesamt sollten Anleger mit Bedacht auswählen und taktisch vorgehen. Wir sind überzeugt, dass die chinesischen Märkte einige der kurzfristigen Rückschläge überstehen können und erwarten im kommenden Jahr des Hundes weitere Anlagemöglichkeiten. Kung Hei Fat Choy!

Kontakt:

Adib Sisani
Tel: +49 (0)69 / 910 61960
E-Mail: adib.sisani@db.com

Sabina Díaz Duque
Tel: +49 (0)69 / 910 14177
E-Mail: sabina.diaz-duque@db.com

font

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Anderes Land

Anderes Land